Japanische Sanft Seitai

Seitai ist Japanisch und bedeutet „Wiederherstellen der Körperordnung“.
Es handelt sich dabei um eine traditionelle japanische Massagetechnik, welche aber mit modernen Erkenntnissen der Medizin und Therapieformen ergänzt und weiterentwickelt wurde.

Zuerst wird eine Überprüfung der Körperhaltung vorgenommen. Dabei wird primär auf die Stellung und Haltung des Beckens, der Beine und der Schultern fokussiert. Ganz wichtig bei dieser Therapieform ist, dass der Therapeut den Körper als Einheit betrachtet, weil die einzelnen Körperteile auf sehr komplexe Art und Weise miteinander verbunden sind und letztendlich als Einheit funktionieren. Nach einer detaillierten Beurteilung des Körpers als Ganzes beginnt in einer zweiten Phase die eigentliche Massage und Dehnung.
Ziel der Massage ist es, den Körper wieder ins Gleichgewicht bzw. in Balance zu bringen.